RTF “Hüttener Berge ab(g)rasen” / 24.09.2017

Die SG Athletico Büdelsdorf veranstaltete schon zum 5. Mal diese Radtourenfahrt. Ende September wettertechnisch immer ein unsicheres Unterfangen. So kamen an diesem ersten Herbstsonntag auch nur knapp mehr als eine Handvoll RSC Kattenberger über den Kanal.

Lag es am Wahlsonntag, am StevensCross in Norderstedt oder an der morgens vollgesperten A7? – nur etwas mehr als 200 Radfahrer standen an der Startlinie in Büdelsdorf, darunter  6 Vereinskollegen. Die Wetterprognose war zwar nicht gerade top, aber so schlecht war sie nun auch wieder nicht.

Leider war am neuen Startort das Abbaden heute nicht möglich.

Ab Büdelsdorf ging es fast im „Geschlossen Verband“ nach Ascheffel – einzige Kontrollstelle heute und somit Dreh-und Angelpunkt für alle 4 angebotenen Strecken.

4 mal Depot-Ascheffel
… aber kein einziges Mal auf dem Aschberg 🙁

 

 

Die Hüttener Berge sind zwar keine richtigen Berge, aber die Hügel und Wellen forderten bei dieser vorletzten RTF in S-H noch einmal den ganzen Radsportler und vorallem bzw. speziell das Reifenmaterial. Aufgrund der hauptsächlich befahrenden Neben- und Wirtschaftswegen ergab die Kombination aus nassem Untergrund in Verbindung mit Dreck und Sand für viele Radsportler, auch für Kattenberger, eine erhöhte Pannenhäufigkeit. Der Rekord lag bei 5!!! Schläuchen. Die reinste Materialschlacht.

Das Bild sagt alles.

Es blieb bedeckt und zwischendurch hat es auch mal etwas geregnet. Dadurch waren die Streckenverhältnisse noch schwieriger geworden und leider gab es dann auch einen Rettungswageneinsatz. Aber nix schlimmeres passiert. Die Ostsee gab es in Eckernförde zu sehen und die Schlei bei Fahrdorf. Die meisten Radaktiven entschieden sich heute für eine der kürzeren Runden. Auf der 160 km Runde wurde es merklich einsam. 

kurzer Zwangsstop

Auf den letzten Kilometer wurde es trockener und es klarte sogar etwas auf. Repariert wurde am Straßenrand aber munter weiter. Die Duschen im Ziel waren heiß, kosteten allerdings pro Waschgang 50€ent.

Auf dem Rückweg schien nach dem NOK sogar die Sonne – ein versöhnlicher Abschluß für diesen Herbsttag.

mit radsportlichen Grüßen

    der dirk

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "RTF “Hüttener Berge ab(g)rasen” / 24.09.2017"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
der dirk
Gast

Als eingesetzter BDR-Kontrollfahrer gab es heute nix zu beanstanden oder zu beklagen. Etwas mehr Starter könnte diese RTF allerdings gebrauchen, damit diese auch in Zukunft von der SG veranstaltet werden kann.

wpDiscuz